Industrielle Netzteile

Netzteile für den industriellen Einsatz sind besonders robust und temperaturbeständig. Für eine leichte Integration in die Anlage oder den Schaltschrank lassen sie sich auf einer Hutschiene oder auch DIN-Schiene genannt montieren. Damit kann die Montage direkt neben die zu versorgenden Netzwerk-Komponenten wie bspw. Netzwerk SwitchesMedien KonverterSchnittstellenwandler oder Router erfolgen. 

Die Eingangsseite der Netzteile bietet immer einen 230VAC Anschluss über Schraubklemmen, die Ausgangsseite ist mit einem oder mehreren 12VDC, 24VDC oder 48VDC Anschlüssen mit Schraub- oder Steckklemmen ausgestattet. Bei 24VDC „Schaltschrankspannung“-Netzteilen stehen 15W-120W zur Auswahl, bei 48VDC Netzteilen für PoE-Anwendungen sind es 30W bis 480W Leistung.
Medien Konverter Banner Spectra DE
Netzteile Banner Spectra DE

Industrielle Netzteile: zuverlässige Stromversorgung in anspruchsvollen Umgebungen

Industrielle Anwendungen erfordern eine zuverlässige und stabile Stromversorgung, um den reibungslosen Betrieb von Geräten und Systemen sicherzustellen. Industrielle Netzteile nehmen eine zentrale Rolle ein, indem sie den Energiebedarf in verschiedenen Betriebsszenarien effizient bereitstellen. Sie zeichnen sich durch technische Raffinesse und robuste Bauweise aus, um den hohen Ansprüchen industrieller Umgebungen gerecht zu werden.

Wirkungsgrad und Effizienzoptimierung

Industrielle Netzteile werden oft über längere Zeiträume hinweg betrieben, wodurch Energieeffizienz von entscheidender Bedeutung ist. Moderne Schaltnetzteile nutzen fortschrittliche Techniken wie aktive Leistungsfaktorkorrektur (PFC) und DC/DC-Wandlung, um den Energieverlust zu minimieren und den Wirkungsgrad zu erhöhen. Dies reduziert den Energieverbrauch, senkt Betriebskosten und minimiert Wärmeentwicklung.

Redundanz und Ausfallsicherheit

In kritischen Anwendungen ist eine unterbrechungsfreie Stromversorgung essenziell. Industrielle Netzteile bieten häufig redundante Konfigurationen, bei denen im Falle eines Netzteilausfalls ein zweites Netzteil automatisch einspringt. Dies gewährleistet die kontinuierliche Versorgung kritischer Systeme und verhindert kostspielige Ausfallzeiten.

Weitbereichseingang

Industrielle Netzteile arbeiten oft in Umgebungen mit schwankenden Netzspannungen. Netzteile mit Weitbereichseingang akzeptieren Spannungsschwankungen und sorgen für eine gleichbleibende Ausgangsspannung.

Temperaturbeständigkeit und Gehäuseschutz

Industrielle Umgebungen können extremen Temperaturen ausgesetzt sein. Industrielle Netzteile sind darauf ausgelegt, in einem weiten Temperaturbereich von -20°C bis +70°C zu funktionieren. Die Gehäuse bieten Schutzklassen wie IP30, um vor Staub und Feuchtigkeit zu schützen. Dies gewährleistet die Zuverlässigkeit selbst in rauen Umgebungen.

Modularität und Flexibilität

Die Anforderungen an die Stromversorgung können je nach Anwendung variieren. Modulare industrielle Netzteile ermöglichen die Skalierung der Leistung und Kapazität entsprechend den spezifischen Bedürfnissen. Dies erhöht die Flexibilität bei der Anpassung an sich ändernde Anforderungen.

EMV und Normenkonformität

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist ein Schlüsselaspekt in industriellen Umgebungen. Industrielle Netzteile erfüllen strenge EMV-Normen, um Störungen im Netzwerk zu minimieren und eine zuverlässige Datenübertragung zu gewährleisten.

Vielseitigkeit der Spannungsarten und Montagemöglichkeiten

Industrielle Netzteile bieten eine breite Palette von Spannungsarten, darunter AC, AC/DC und DC, um den unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden. Ihre Montage erfolgt auf DIN-Schiene, was eine einfache und platzsparende Installation ermöglicht.

Spannungs- und Leistungsanpassung

Die Auswahl an Spannungsausgängen wie 24 VDC und 48 VDC in verschiedenen Leistungsstufen von 71W bis 130W, 131W bis 299W, < 70W und > 300W bietet die Flexibilität, den genauen Anforderungen der jeweiligen Anwendung gerecht zu werden.

Redundante Stromversorgung in kritischen Anwendungen: Industrielle Netzteile mit hoher Verfügbarkeit

In kritischen Industrieanwendungen, in denen Ausfallzeiten kostspielig sein können, spielt die Stromversorgung eine entscheidende Rolle. Redundante Stromversorgungssysteme sind ein essenzieller Bestandteil, um die Betriebskontinuität zu gewährleisten und Ausfallrisiken zu minimieren. Industrielle Netzteile mit hoher Verfügbarkeit kommen in solchen Umgebungen zum Einsatz und bieten eine robuste Lösung für eine zuverlässige Energieversorgung.

Warum wird eine redundante Stromversorgung benötigt?

In industriellen Umgebungen wie Energieerzeugung, Verarbeitung und Automatisierung sind Betriebsunterbrechungen unakzeptabel. Die Auswirkungen von Ausfallzeiten können nicht nur finanzielle Verluste, sondern auch Sicherheitsrisiken und Produktionsverzögerungen zur Folge haben. Redundante Stromversorgungssysteme ermöglichen eine nahtlose Umschaltung auf eine alternative Stromquelle im Falle eines Netzteilausfalls. Dadurch wird die Betriebskontinuität aufrechterhalten und potenzielle Schäden minimiert.

Funktionsweise der redundanten Netzteile

Redundante Netzteile arbeiten typischerweise im 1+1-Modus, wobei ein primäres und ein sekundäres Netzteil parallel geschaltet sind. Das primäre Netzteil liefert den Großteil der Last, während das sekundäre Netzteil im Leerlauf bleibt. Im Falle eines primären Netzteilfehlers übernimmt das sekundäre Netzteil sofort die Last, um die Versorgung aufrechtzuerhalten. Diese nahtlose Umschaltung minimiert die Auswirkungen von Ausfallzeiten.

Hot-Swap-Funktion und Ausfallsicherheit

Ein wichtiger Aspekt der hohen Verfügbarkeit von industriellen Netzteilen ist die Hot-Swap-Funktion. Diese ermöglicht den Austausch eines defekten Netzteils während des laufenden Betriebs, ohne dass das gesamte System heruntergefahren werden muss. Dies gewährleistet eine einfache Wartung und minimiert Ausfallzeiten. Darüber hinaus sind redundante Netzteile oft mit Ausfallsicherheitsmechanismen wie Lastteilung und Überlastschutz ausgestattet, um die Stabilität und Effizienz der Stromversorgung zu gewährleisten.

Vorteile der hohen Verfügbarkeit

Die Verwendung von industriellen Netzteilen mit hoher Verfügbarkeit bietet mehrere Vorteile. Die kontinuierliche Stromversorgung gewährleistet die reibungslose Funktionalität von kritischen Systemen und bietet Schutz vor unerwarteten Ausfällen. Dies erhöht die Produktivität, reduziert Kosten für Wartung und Reparatur und sorgt für ein Höchstmaß an Sicherheit in anspruchsvollen industriellen Umgebungen.

Insgesamt spielen industrielle Netzteile mit hoher Verfügbarkeit eine zentrale Rolle bei der Sicherstellung der Betriebskontinuität und Ausfallsicherheit in kritischen Industrieanwendungen. Durch ihre redundante Konfiguration, nahtlose Umschaltung und Hot-Swap-Funktionen bieten sie eine robuste Lösung für eine zuverlässige Stromversorgung und minimieren das Risiko von Unterbrechungen und Schäden.

Alle Netzteile ab Lager!

4 auf Lager!
MDR-100-24 » Netzteil

45,00 €*
3 auf Lager!
MDR-60-48-CR » Netzteil

26,00 €*
Loading...
Dateien werden hochgeladen, bitte warten...